Kontaktformular schließen

Beratung anfordern

Bitte wählen Sie ein Behandlungszentrum in Ihrer Nähe und das Thema aus, zu dem Sie Informationen wünschen. Ihre Daten werden von uns streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Behandlungszentrum:
Informationen über:
Anrede:
Vorname
Nachname:
E-Mail:
Telefon:
Ja, ich habe Interesse an einem unverbindlichen Beratungsgespräch. Bitte rufen Sie mich an.
 

Wählen Sie Ihren Standort:

S-thetic Derma Facebook S-thetic Derma Google Plus

Eine geringe Anzahl schwarzer und brauner Hautflecken ist bei jedem Menschen gegeben und völlig normal. Die Laserbehandlung, durch die Tätowierungen entfernt werden können, bietet unter anderem auch eine Chance, um die Haut von den ungeliebten Punkten zu erlösen.

Bei gebräunter Haut besteht allerdings die Gefahr einer Aufhellung. Deshalb raten wir bei S-thetic Derma dringend davon ab die Haut während oder nach der Laserbehandlung mit Sonnenbestrahlung oder einem Solariumbesuch zu belasten. Fallen trotz aller Achtsamkeit doch helle Flecken unter dem Tattoo auf, so ist das kein Grund zu Sorge. Im Laufe der Zeit werden sie verschwinden.

Ausgehend von den Haarwurzeln im gelaserten Bezirk, sollte sich die normale Hautfarbe im Laufe der Jahre wieder bilden. Aspirin, Acetylsalicylsäure und andere blutverdünnende Medikamente sollten 1 Woche vorher abgesetzt werden, um eventuelle Blutergüsse zu vermeiden. Natürlich können sich auch Patienten mit einem dunkleren Hautton Tätowierungen entfernen lassen.  Dabei besteht aber unter Umständen die Möglichkeit, dass neben den tätowierten auch die natürlichen Farbpigmente der Haut zerstört werden. In diesem Fall kann der betreffende Bereich aufhellen. In der Regel regenerieren sich allerdings sowohl Hautpigmente als auch Hautzellen nach einiger Zeit wieder vollständig.

Vereinbaren Sie gleich einen unverbindlichen Termin.