Kontaktformular schließen

Beratung anfordern

Bitte wählen Sie ein Behandlungszentrum in Ihrer Nähe und das Thema aus, zu dem Sie Informationen wünschen. Ihre Daten werden von uns streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Behandlungszentrum:
Informationen über:
Anrede:
Vorname
Nachname:
E-Mail:
Telefon:
Ja, ich habe Interesse an einem unverbindlichen Beratungsgespräch. Bitte rufen Sie mich an.
 

Wählen Sie Ihren Standort:

S-thetic Derma Facebook S-thetic Derma Google Plus

So funktioniert unser fortschrittliches Laserverfahren

Bei einer Tätowierung werden Farbpartikel dauerhaft in die Haut eingebracht. Sie sind zu groß, um vom Körper direkt wieder abgebaut zu werden. Mit der Zeit werden sie eingekapselt und verbleiben so im Hautgewebe. Das macht Tätowierungen so dauerhaft – und zu einem Ärgernis, wenn man sie wieder loswerden will.

Das Prinzip der Tattooentfernung

Die Farbpigmente eines Tattoos reagieren auf Laserenergie und können so zersprengt werden. Anschließend bauen die Selbstheilungskräfte des Körpers die Farbtrümmer ab. Auf diesem Prinzip beruht die Tattooentfernung per Laser.

  • Der Laser ist so eingestellt, dass die absorbierte Lichtenergie sich beim Auftreffen auf die Farbpartikel in Wärme verwandelt. Durch den Hitzeschub können die Farbverkapselungen aufgebrochen werden.
  • Moderne Pikosekundenlaser wie etwa der PicoSure®, den wir Ihnen in verschiedenen Behandlungszentren zur Verfügung stellen können, wirken nicht allein durch den Wärmeeffekt. Sie können Tattoofarben bereits durch die in außerordentlich hoher Frequenz auftreffenden Lichtimpulse zersprengen (fotomechanischer Effekt). Das macht die Tattooentfernung normalerweise erheblich effektiver und auch schonender. Zudem lassen sich so vielfach auch Tattoos mit solchen Farbtönen beseitigen, an denen herkömmliche Lasergeräte scheitern.

Ablauf einer Behandlungssitzung

Vor Beginn jeder Behandlungsreihe untersucht unser medizinisch ausgebildetes Fachpersonal genau die Tätowierungen, die Sie entfernen lassen möchten. Auf Wunsch können Sie sich auch von einem unserer erfahrenen Fachärzte beraten lassen. In jedem Fall bekommen Sie genau Auskunft über die Möglichkeiten der Entfernung Ihrer unerwünschten Tätowierung. Die Zahl der voraussichtlich erforderlichen Behandlungssitzungen besprechen wir vorab mit Ihnen. Außerdem beantworten wir Ihnen ausführlich alle Fragen betreffend den Ablauf der Tattooentfernung.

Vor der Behandlung setzen Sie eine Schutzbrille zum Schutz Ihrer Augen auf. Auf das Behandlungsareal wird ein kühlendes Gel aufgetragen, um die Beeinträchtigung Ihrer Haut so gering wie möglich zu halten. Ihr Behandler fährt mit dem Behandlungskopf des Lasergeräts über die Tätowierung. Je nach Größe und Art des Tattoos dauert die Sitzung wenige Minuten bis eine Dreiviertelstunde. Anschließend können Sie wieder nach Hause gehen. Ihre Behandlerin oder Ihr Behandler gibt Ihnen wertvolle Hinweise mit auf den Weg, wie Sie mit der behandelten Hautregion bis zur nächsten Sitzung umgehen sollten.

Behandlungsreihe

Es sind immer mehrere Behandlungssitzungen erforderlich, um ein Tattoo vollständig oder wenigstens so weitgehend wie möglich zu entfernen. Zwischen den Behandlungen müssen einige Wochen verstreichen. Das Hautgewebe bekommt so genug Zeit zur Erholung und zum Abtransport der bereits aufgesprengten Farbbestandteile. Die Haut in der Behandlungszone müssen Sie im gesamten Behandlungszeitraum gut vor der Sonne schützen. So kann sie sich bestmöglich regenerieren.

Das zuvorkommende Team im S-thetic Derma Zentrum empfängt Sie gern zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch. Bitte melden Sie sich einfach telefonisch oder per Kontaktformular bei uns.